EMK

Laura

Laura Künne.jpeg

2018 bis 2021

Das war ich vor EMK: Schülerin an einer deutsch-französischen Schule mit der Möglichkeit, ein AbiBac zu machen.

Das war ich nach EMK: Arbeitssuchend! :D

Dorthin hat mich mein Weg anschließend geführt: Angehende Community Managerin bei einer Gaming-Firma.

 

Die Weimarer Zeit

 

So lange war ich in Weimar: 3 Semester

Das habe ich in Weimar gemacht: Das Studentenleben genossen und viel Zeit damit verbracht, die besten Restaurants der Stadt zu finden.

Mein(e) Erleuchtungsmoment(e): Alles kann ein Medium sein, nicht nur die Massenmedien!

Mein(e) Kulturschockmoment(e): Die Tatsache, dass es in Weimar nur Studierende und Touristen gibt.

Daran werde ich mich erinnern: Die Weimarer Innenstadt und viele Aspekte der Vorlesungen, außerdem an die tollen Filme im Lichthaus und das Zusammenkommen mit anderen Studierenden.

 

Die Lyonnaiser Zeit

 

So lange war ich in Lyon: 1 ½ Semester (die restlichen 1 ½ verbrachte ich zu Hause in Online-Kursen…)

Das habe ich in Lyon gemacht: Viel gelernt, meine Räume gesucht und auf Kinder aufgepasst. Außerdem habe ich angefangen, schwedisch zu lernen.

Mein(e) Erleuchtungsmoment(e): All die neuen Aspekte, die sich durch die Kommunikationswissenschaften aufgetan haben.

Mein(e) Kulturschockmoment(e): Das erste Mal Tram fahren…

Daran werde ich mich erinnern: Die vollen Bahnen, das leckere Baguette in der Caféteria und die Freistunden, die man da verbracht hat, wo es eine Heizung gab.

Darin habe ich mich an der Uni besonders vertieft: Gender Studies und alles Mögliche, was mit Graphic Design, kreativem Schreiben und Comics zu tun hatte.


Allgemein rückblickend

 

Meine großen Erkenntnisse: Auf fremde Kinder aufpassen ist anstrengender als die eigenen Geschwister, WG-Leben macht Spaß, aber man kann sich auch ordentlich darüber ärgern und die Mietpreise in Lyon sind ziemlich hoch. Und während einer Pandemie im Ausland zu studieren (oder allgemein zu studieren) gestaltet sich eher schwierig, aber man gewöhnt sich daran.

EMK war für mich: Kulturelle Zusammenarbeit und ein Einblick in viele sehr interessante Themen der Medien-, Kultur- und Kommunikationswissenschaften.

Zukünftigen EMKlern sage ich: Genießt Eure Zeit!